Mehr GRÜN für Rellingen

Die Gemeinde Rellingen, Mitglied im 2014 gegründeten Förderverein Kulturlandschaft Pinneberger Baumschulland e. V., ist weit über die Gemeindegrenzen hinaus durch ihr großzügig mit Bäumen und Pflanzen begrüntes und von Baumschulen geprägtes Ortsbild als grüne Gemeinde mitten im Kreis Pinneberg bekannt. Um dieses Ortsbild zu pflegen, zu erhalten und auszubauen, wurde auf Initiative der CDU-Fraktion das Konzept „Mehr Grün in Rellingen“ ins Leben gerufen. Ziel ist,  Bürgern, Unternehmen, Vereinen und Verbänden, Schulklassen, Familien und Einzelpersonen die Möglichkeit zu geben, sich am grünen Rellingen zu beteiligen.

Das Bewusstsein für „Mehr Grün in Rellingen“ soll durch einen dauerhaften Spendenaufruf gestärkt werden und auch die Verantwortung jedes Einzelnen für den Erhalt und die Bedeutung der öffentlichen Bäume soll geweckt werden.  Jeden gespendeten Euro bezuschusst die Gemeinde Rellingen zusätzlich mit einem Euro. Dafür haben die politischen Vertreter der Gemeinde Rellingen für die nächsten 5 Jahre jährlich 50.000 EUR bereitgestellt.

Den Auftakt der Aktion bilden Spenden in Höhe von knapp 4.000 EUR im Frühjahr 2015. Neben zwei privaten und einer Firmenspende haben sich auch zwei Vereine an der ersten Pflanzaktion beteiligt.

Die NaturFreunde Deutschlands, Ortsgruppe Pinneberg e. V. haben sich mit 250,00 € und der Landesverband Schleswig-Holstein im Bund deutscher Baumschulen (BdB) e. V. mit 1.500,00 € an der Aktion beteiligt. Somit konnten im Rahmen der ersten Baumpflanzaktion "Mehr Grün in Rellingen" die abgängigen Bäume in der Mühlenstraße, dem Grünen Weg und auf dem Arkadenhof ersetzt werden, auch in der Schwalbenstraße wurde ein Baum ersetzt.  Die Firma Hans Reinke Baumschulen hat eine Pflanzaktion im Bereich Im Dorfe komplett übernommen. Gepflanzt wurden insgesamt 44 Bäume und 500 Pflanzen für die Unterbepflanzung.

Ab einem Spendenbetrag von 1.000 EUR erhalten Pflanzen, die im Rahmen der Aktion gepflanzt werden, eine Kennzeichnung durch eine Granitstele. Der Landesverband Schleswig-Holstein im Bund deutscher Baumschulen (BdB)
e.V. erhält als Vorreiter die erste Stele der Aktion, diese ist im Pflanzbereich des Arkadenhofes platziert. Im Herbst 2015soll weiter gepflanzt werden. Für die nächste Pflanzaktion können bereits jetzt Spenden an die Gemeinde Rellingen gerichtet werden. Zukünftig geplante Standorte für die Aktion sind unter anderem Lohacker/Kreuzacker, Sportplatz Moorweg, Hempbergstraße, Halstenbeker Weg und Tangstedter Straße.